Montag, 14. Oktober 2013

Das Top ist fertig, aber nun?

So, nun habe ich das Top fertig. Ratlos stehe ich davor und überlege, wie ich es quilten soll. Mir fällt absolut nichts ein. Ein Muster, das irgendwie "rund" ist, muß es sein. Ich werde wohl mal noch ein bischen überlegen müssen. 


 

Oder fällt Euch was ein??? Das wäre schön!

Viele Grüße
Sabine










Samstag, 5. Oktober 2013

Und wieder einen Schritt weiter beim Herbst-Mystery von Rote Schnegge!

Nachdem ich Streifen für 30 Blöcke geschnitten und auch zu 3-er Streifen zusammengenäht hatte, habe ich als eingefleischte cm-Näherin mich bei zweien richtig verschnitten, so daß mir 28 Stück verbleiben. Das ist aber gar nicht schlimm, denn die Layouts mit 5 x 6 Blöcken gefielen mir nicht so gut, jetzt werden es 4 x 7 Blöcke. 

Bei der Verwendung von vielen bunten Stoffen ist es gar nicht so einfach, alles gut auszulegen, denn immer wieder mogeln sich Blöcke mit gleichen Stoffen nebeneinander, und wenn man zweie tauscht, muß man garantiert irgendwo wieder was tauschen, weil doch dann wieder an anderer Stelle was nicht paßt. So habe ich gelegt, geschaut, fotografiert, das Bild begutachtet, meinen Mann zu Rate gezogen und bin nun der Meinung, daß es so bleibt. Ein Rand kommt noch drum, aber das wird nach dcm Zusammennähen entschieden.



So sieht's dann nun aus, auf dem Wohnzimmerboden ausgelegt. Als nächstes werde ich alle noch auf eine einheitliche Größe bringen und dann zusammennähen. Dann folgt das nächste Foto. Ich habe mir fest vorgenommen, dieses Projekt zügig fertig zu stellen, denn danach darf ich (habe ich mir selbst auferlegt) ein neues anfangen, was mir im Kopf rumspukt und für das ich auch schon Stoff gekauft habe.

Viele Grüße

Sabine

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Aus alt mach neu

Bevor meine Tochter im letzten Monat mit ihrem Freund in die erste eigene Wohnung gezogen ist, fragte sie mich, ob ich für sie zwei alte Sessel neu beziehen könnte. Natürlich konnte ich - wenn ich auch noch nicht so genau wußte, wie ich das machen sollte, denn so etwas hatte ich noch nie gemacht. Also bekam ich ein Exemplar geliefert. Zum Glück mußten "nur" zwei Polsterteile neu bezogen werden, nicht ein kompletter Sessel, da das Gestell aus Holz besteht. 

Die Schwierigkeit bestand allerdings erst einmal darin, geeigneten Stoff zu finden. Hier gibt es im weiten Umkreis kein Geschäft, welches erschwingliche Dekostoffe anbietet, auch ein Wochenmarkt in der Nähe mit einem Stoffstand ergab kein Ergebnis. Zum Glück kam jedoch der Deutsch-Holländische Stoffmarkt an einem Sonntag in unsere Stadt und - wir (Tochter, Freund und ich) wurden fündig. 

Den Schnitt abzunehmen gestaltete sich dann auch gar nicht als so einfach und bis die Bezüge paßten, war einiges an Nachbesserungen erforderlich, aber ich habe es geschafft und es gefällt nicht nur mir, sondern auch den beiden, die jetzt darin sitzen. Das Holz wurde noch mit Bienenwachspolitur zum Glänzen gebracht, jetzt sind zwei schöne Schmuckstücke Bestandteil der neuen Wohnung!

 Der direkte Vergleich:
                                                          


 Letztendlich freue ich mich, daß die Sessel schön geworden sind. Lieber nähe ich jedoch Patchwork. Deshalb habe ich auch heute am Mystery von Rote Schnegge weitergenäht. Leider gab das Licht jedoch am Abend kein ordentliches Foto mehr her, daher folgt dieses später.

Viele Grüße
Sabine